Gummitwist – Teddybär, Teddybär, dreh dich um …

… Teddybär, Teddybär, mach dich krumm.

Wer kennt noch den lustigen Reim? Und wer kennt noch das verzwickte Spiel, zu dem er aufgesagt oder gesungen wurde? Die Rede ist vom guten alten Gummitwist, ein gutes, altes Outdoor-Spiel, das garantiert niemals langweilig wird.

Ein wenig in Vergessenheit geraten, ist es Zeit für ein Revival, denn Gummitwist ist alles andere als „oldschool“ und ein Riesenspaß für Groß und Klein. Gummitwist geht immer und überall – im Hof, auf dem Rasen oder auf der Spielstraße. Für den grenzenlosen Hüpfspaß wird nur ein 3 Meter langes Gummiband oder ein Durchzugsgummi (gewährt dem Bauch in vielen Kleidungsstücken die nötige Dehnungsfreiheit) gebraucht. In allen Fällen gilt: Beide Enden fest verknoten und los geht’s.

Ideal sind mindestens drei Mitspieler*innen. Zwei stehen einander gegenüber und spannen das Gummi um die Knöchel. Nummer 3 darf hüpfen – wird ein Fehler gemacht, ist der nächste Hüpfer an der Reihe. Spielen mehr als drei Kinder mit, wird reihum mit Gummihalten und Hüpfen gewechselt. Ist gerade niemand zum Spielen greifbar? Einfach die Enden der Gummibänder um zwei Stuhlbeine oder Mülltonnen spannen und alleine hüpfen.

Sprungvarianten

Mitte: zwischen die beiden Gummibänder springen
Grätsche: beide Füße landen rechts und links außerhalb der beiden Gummibänder
Auf: mit jedem Fuß auf je ein Gummiband springen
Raus: mit beiden Füßen rechts oder links der beiden Gummibänder springen

Die Reihenfolge ist wichtig

  1. Spring über beide Bänder.
  2. Spring in die Mitte und wieder heraus.
  3. Spring in die Mitte, mach einen Grätschsprung und spring zur anderen Seite wieder heraus.
  4. Spring in der Grätsche über das weiter weg gespannte Band und spring zur Seite wieder heraus.
  5. Spring in der Grätsche über das weiter weg gespannte Band, spring dann mit dem inneren Bein nach außen und dann zur Seite wieder heraus.
  6. Wiederhole den 5er-Sprung, spring jedoch noch einmal zum ersten Band und dann an dieser Seite auch wieder heraus.
  7. Spring so, dass du auf beiden Bändern stehst.
  8. Spring in die Mitte und nimm dabei mit einem Bein das Gummi von außen. Spring dann mit dem Gummi nach außen (über die Seite, von der nicht das Gummi mitgezogen wurde).
  9. Wiederhole den 8er-Sprung mit der anderen Gummiseite.
  10. Spring eine Kombination aus den Sprüngen 1er bis 9er ohne zwischendurch nach außen zu springen.

Das war zu leicht? Dann wird’s jetzt kniffliger

Hüpf-Zwerge: Beine spreizen, sodass die beiden Gummibänder 60–70 cm auseinanderliegen
Hüpf-Cracks: Beine enger zusammen – die Gummibänder bieten ca. 30 cm Hüpf-Spielraum
Hüpf-Champions: Beine ganz zusammen – jetzt wird’s eng zum Hopsen
Hüpf Profis: Gummiband nur um einen Fuß spannen – da ist jetzt Fußspitzengefühl gefragt

Auch die Hüpf-Höhe ist entscheidend

Wird das Gummiband um den Knöchel gespannt, ist das Hüpfen kinderleicht. Wer die Challenge liebt, schiebt das Band bei jeder Runde immer weiter nach oben – also um die Wade, das Knie, unter den Po und um die Hüfte.

Mega-Monster-Hüpf-Stars lieben die Variante „Wackelpudding“. Wie die geht?
Beide Gummibänder greifen und kräftig wackeln. Da ist echte Konzentration und Körperbeherrschung gefragt. Probiert es mal aus, es ist superlustig. Aber seid darauf gefasst: Die Kondition wie früher habt ihr garantiert alle nicht mehr.

Knallharte Gummitwist-Regeln

  • Fehler werden nicht verziehen: Wird falsch gehüpft, ist der Nächste dran.
  • Das Gummi darf nicht berührt werden.
  • Kein Sprung darf ausgelassen werden.
  • Die vorher festgelegte Sprung-Reihenfolge muss eingehalten werden.
  • Man darf mit dem Fuß nicht auf dem falschen Gummi oder im falschen Feld landen.

Gummitwist-Sprüche

Diese Verse sorgen dafür, dass die Hüpfer im Rhythmus bleiben und nicht einfach klammheimlich langsam weiterhüpfen, denn das geht ja gaaar nicht!

Teddybär, Teddybär, dreh dich um,
Teddybär, Teddybär, mach dich krumm,
Teddybär, Teddybär, auf einem Bein,
Teddybär Teddybär, bau ein Haus,
Teddybär, Teddybär, zeig den Fuß,
Teddybär, Teddybär, wie alt bist du?

Auf einem Gummi Gummi Berg
steht ein Gummi Gummi Zwerg,
kratzt sich am Gummi Gummi Kopf,
bindet den Gummi Gummi Zopf,
trinkt aus dem Gummi Gummi Krug,
winkt einem Gummi Gummi Zug,
beißt von dem Gummi Gummi Brot,
wartet aufs Gummi Abendrot.

Beim Bäcker hat’s gebrannt, brannt, brannt,
da bin ich schnell gerannt, rannt, rannt.
Da kam ein Polizist, zist, zist,
der schrieb mich auf die List, List, List.
Die List fiel in den Dreck, Dreck, Dreck,
da lief ich ganz schnell weg, weg, weg.

Empompi Kolonie Kolonastik
Empompi
Kolonie
Akademie
Safari
Akademie
puff puff!

Trick – Track – Donald Duck – Micky Maus – Rein und Raus

Hoppe, hoppe Gummihopse, wir sind die kleinen Hopsemopse, hopsen übers Gummiband, Kinder hopsen im ganzen Land.

In einer Badewanne saß eine dicke Dame, dicke Dame lachte, Badewanne krachte.

So, jetzt wisst ihr, wie der Hase läuft, äh … hüpft und könnt das mal ausprobieren. Schickt uns Fotos von euren Gummitwist-Revivals an socialmedia@als-verlag.de oder verlinkt uns mit #alsverlag auf Instagram. Wir freuen uns darauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Jetzt anmelden und über Angebote, Neuheiten & Basteltipps immer als Erstes informiert sein!