Lecker Kn├╝ppelbrot

Kn├╝ppelbrot: Genau richtig, wenn ihr am Lagerfeuer sitzt und der kleine Hunger zu euch kommt!

Ob Sommer oder Winter, ob Kindergeburtstag, Schulausflug oder Familienfeier. Wer einmal den w├╝rzigen Duft von Feuer und gebackenem Teig in der Nase hatte, wei├č: Kn├╝ppelbrot, das je nach Land oder Region auch Stock- oder Schlangenbrot genannt wird, geht immer.

Das archaisch anmutende Vergn├╝gen macht Kindern einen Heidenspa├č und auch die Gro├čen k├Ânnen sich der Faszination dieser Art der Teigverwandlung nur selten entziehen. Kn├╝ppelbrot-Profis m├╝ssen wir jetzt nicht mehr viel erz├Ąhlen. Allen anderen sagen wir hier wie einfach es geht und nennen euch auch gleich noch ein leckeres Rezept.

Gebraucht wird ein stabiler Ast von mindestens 50ÔÇô60 cm L├Ąnge (drunter solltet ihr besser nicht bleiben, sonst kann es an den Fingern brenzlig werden). Nehmt bitte ├äste von ungiftigen B├Ąumen wie Buche, Weide oder Haselnuss. ├äste von Nadelb├Ąumen sind weniger gut geeignet, da sie harziger sind und deshalb leichter brennen. Die obere H├Ąlfte der ├äste von ihrer Rinde befreien, weil dort der Teig hinkommt. Alternativ k├Ânnt ihr dieses Astst├╝ck auch mit Alufolie umwickeln. Jetzt ein etwa tennisballgro├čes St├╝ck vom vorbereiteten Teig in die Hand nehmen und etwas in die L├Ąnge ziehen. Das Teigst├╝ck danach um den oberen Teil des ÔÇ×Kn├╝ppelsÔÇť legen und festdr├╝cken.

Wer es schicker mag, rollt den Teig zwischen den Handfl├Ąchen zu einer Schlange und wickelt diese spiralf├Ârmig um den oberen Teil des Astes. Egal, f├╝r welche Form ihr euch entscheidet: Die Astspitze sollte immer von Teig bedeckt sein, sonst f├Ąngt sie beim Kontakt mit Gluthitze und Feuer an zu brennen.

So ger├╝stet gehtÔÇÖs ans Backen ÔÇô was in der Regel nicht l├Ąnger als etwa 10ÔÇô15 Minuten dauert. Euer Kn├╝ppelbrot solltet ihr dabei nicht direkt ins Feuer halten, da es dort schnell verkohlt und ungenie├čbar wird. Die Wartezeit bis zum Garwerden l├Ąsst sich ├╝brigens gut mit kleinen Geschichten ├╝berbr├╝cken, die etwa die Gro├čen den Kleinen erz├Ąhlen.

Und hier noch ein Rezept f├╝r den Teig:

500 g Mehl / 1 W├╝rfel Hefe / 1 Tasse Milch / 100 ml neutrales ├ľl / 1 Prise Salz / 1 Prise Zucker

  1. Mehl und Salz in eine R├╝hrsch├╝ssel geben.
  2. Milch erhitzen, bis sie lauwarm ist.
  3. Hefe in die Milch hineinbr├Âseln und Zucker zugeben.
  4. Hefe-Milch-Mischung zum Mehl in die R├╝hrsch├╝ssel geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  5. R├╝hrsch├╝ssel mit einem leicht feuchten Tuch abdecken und den Teig darunter mindestens 30 Minuten ruhen und aufgehen lassen.
  6. Teig anschlie├čend auf eine bemehlte Fl├Ąche geben und nochmals kr├Ąftig durchkneten.

F├╝r die vegane Variante einfach Pflanzenmilch nehmen ­čĺÜ

Viel Spa├č dabei!

(WH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Jetzt anmelden und ├╝ber Angebote, Neuheiten & Basteltipps immer als Erstes informiert sein!