Hilfe nach der Flutkatastrophe: ALS-Verlag engagiert sich dauerhaft!

Vielleicht erinnert ihr euch noch an unseren Blog-Beitrag aus dem August. Da hatten wir darüber berichtet, dass uns die Elterninitiative Kinderkurse Swisttal e.V. um Hilfe nach der Flutkatastrophe gebeten hatte. Wir haben damals spontan Ja gesagt, eine Grundausstattung an Mal- und Bastelutensilien gespendet und versprochen, dass wir uns auch weiterhin im Rahmen unserer Möglichkeiten bei dieser Einrichtung engagieren möchten.

Die Kinder haben Spaß und wir sind begeistert

Gesagt getan. Als wir beispielsweise bemalten Baumschmuck für ein Fotoshooting brauchten, haben wir diese Aufgabe nicht wie sonst üblich gestandenen Grafik-Designerinnen und -Designern überlassen. Nein, wir haben unsere Bastelknirpse und die Verantwortlichen der Kinderkurse Swisttal gefragt, ob sie Spaß an dieser Aufgabe haben würden. Spontan waren alle einverstanden – und gleich nach dem Eintreffen der von uns zur Verfügung gestellten Materialien legten die kleinen Künstlerinnen und Künstler auch schon los.

Und was soll ich sagen: Als ich die liebevoll gestalteten Kugeln, Sterne, Figuren und Anhänger das erste Mal gesehen habe, war ich richtiggehend von den Socken und total begeistert. Kinder können so viel, wenn man ihnen etwas zutraut und sie machen lässt.

Hilfe nach der Flutkatastrophe – unsere „Swisttis“ gestalten Weihnachtskarten

Die Kids der Kinderkurse Swisttal nennen wir im ALS-Verlag übrigens „Unsere Swisttis“. Und um Missverständnissen vorzubeugen: Wir verniedlichen damit nicht das Leid, dass die Menschen dieser Region ertragen mussten … und noch immer ertragen müssen. Wir wollten nur nicht ständig den distanziert-bürokratischen Begriff „Flutopfer aus Swisttal“ verwenden.

Und so kamen wir auf den Namen „Swisttis“. Der benennt die Region sowie die Einwohner, die sich auch Monate danach noch immer im Ausnahmezustand befinden, zeigt dabei allerdings auch, dass wir uns diesen Kindern durch unsere Hilfe nach der Flutkatastophe verbunden fühlen und sie ins Herz geschlossen haben.

Apropos ins Herz geschlossen. Menschen, die wir besonders mögen – und davon gibt es eine ganze Menge – schicken wir jedes Jahr eine Weihnachtskarte. Und dieser festliche Gruß wird im Jahr 2021 ein ganz besonderer sein. Denn jede Karte ist ein von unseren „Swisttis“ gestaltetes Unikat. Wie toll die Motive aussehen, zeigen wir euch in der nachfolgenden Bildgalerie. Schaut gleich mal rein und lasst uns gerne wissen, wie sie euch gefallen.

(WH)

2 Kommentare

  1. Simone Hofmann sagt:

    Mit dem Wissen um die traurige Geschichte dahinter, musste ich erstmal schlucken. Tolle Idee von euch, auf diese Art zu helfen. Ich finde, man sieht es den Motiven an, dass die Kinder ihren Spaß beim Malen und Gestalten hatten.

    1. Diana sagt:

      Liebe Simone, ja, du hast recht, dahinter steht eine traurige Geschichte, aber die Kinder und auch die Erwachsenen dort sind voller Optimismus und machen das Allerbeste aus ihrer Situation. Und ja, Spaß hatten bei diesem Projekt alle – die Kinder beim Gestalten und wir beim Angucken der wunderbaren Ergebnisse. 💛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Jetzt anmelden und über Angebote, Neuheiten & Basteltipps immer als Erstes informiert sein!