Weihnachtliches Rentier

Schau mal in meine Kiste, da wohnt ein Rentier. Na, wenn das kein weihnachtliches Plätzchen für den rotnasigen Rudolph ist. Diese Boxen zaubern eine tolle Stimmung und lassen sich auch prima als Adventskalender nutzen. Mit unserer Bastelanleitung geht das kinderleicht.

Weihnachtliches Rentier – das braucht ihr dafür

MB 504 Foto 6 Material

Kleine, stabile Pappschachteln (Zahnpasta, Creme), weiße Pappe, blaue und grüne Fingerfarbe, braune Deckfarbe, Fasermaler, Tannennadeln, Schleifenband, Sterne, Glitter,
Wackelaugen, Pompons, Äste, Borstenpinsel, Klebstoff, Schere

So wirds gemachtMB 504 Foto 5

  1. Damit es eine Reinguck-Box wird, aus einer Schachtel eine lange Seite herausschneiden und mit grüner und blauer Fingerfarbe bemalen. Für einen tollen Weihnachtswald-Effekt die grüne Farbe mit Tannennadeln vermischen.
  2. Mit brauner Deckfarbe ein Rentier auf Pappe malen und ausschneiden. Wackelaugen, eine rote Pompon-Nase und ein Geweih aus kleinen Ästchen lassen das kleine Kerlchen knuffig aussehen.
  3. Rentier in die Schachtel kleben und die Schachtel-Landschaft mit Watte, Glitter und Sternen verzieren. Weihnachtliche Schleifen um die Schachtel gebunden, wirken stimmungsvoll.

Tipp

Mit Nachtleuchtfarbe aufgemalte Punkte oder aufgeklebte Leuchtsterne machen die Box zum Highlight im Dunkeln. Auch eine eingelegte Lichterkette beleuchtet die Szenerie geheimnisvoll.

Idee von Melanie Fehring-Schlatt aus Mal+Bastelstunde Nr. 504 „Zum Weihnachtsfest“

Viele weitere tolle Bastelanleitungen findet ihr hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Jetzt anmelden und über Angebote, Neuheiten & Basteltipps immer als Erstes informiert sein!