Kuschelwuschel Pompons

Kuschelwuschel Pompons zu zaubern ist kinderleicht: Einfach zwei Pappringe aufeinanderlegen und mit Wolle umwickeln, bis das Mittelloch zu klein wird, um weiter zu wickeln.

Die Wolle in Höhe der beiden aufeinanderliegenden Pappringe ringsum aufschneiden. Danach die beiden Ringe etwas auseinanderziehen, dazwischen einen Wollfaden einlegen und fest verknoten. Zuletzt die Pappringe entfernen und schon ist der Knoten fertig.

Kuschelwuschel Pompons – das braucht ihr dafür

Basti Schere Pinsel 1 Material

Kunterbunte Wollreste (Nadelstärke 3–4), selbstklebende Wackelaugen, Heißkleber

Vogel: zwei Pappringe (Außendurchmesser 7 cm, Innendurchmesser 2,5 cm), Bastelfilz, Federn, Knöpfe, Perlonfaden (ca. 30 cm)

Mops und Männchen: zwei Pappringe (Außendurchmesser 10 cm, Innendurchmesser 3,5 cm), Pfeifenputzer, Perle, Kamm oder Bürste

 

So wirds gemacht

Marionettenvogel

  1. Zwei Pompons (Durchmesser 7 cm) herstellen und mit einem dicken, langen Extrafaden abknoten,Tx 489 Bild 6 sodass jeweils zwei Fadenenden nach unten hängen.
  2. Beim Körper-Pompon am Ende der Beinfäden je einen Knoten machen und jeweils einen Knopf als Fuß ankleben.
  3. Beim Kopf-Pompon einen der beiden langen Fäden abschneiden, den anderen in Halslänge abknoten und seitlich an den Körper-Pompon kleben.
  4. Mit angeklebten Schwanzfedern, Wackelaugen und einem dreieckigen Filzschnabel wird der Piepmatz ausgehfein.
  5. An die beiden Enden eines Perlonfadens je einen Knopf ankleben. Den Faden an den Knöpfen mittig an Körper und Kopf ankleben. Jetzt kann der Vogel mit dem Faden bewegt werden und durch die Gegend hopsen.

Wuschelmops und Wuschelmännchen

  1. Je Figur einen Pompon (Durchmesser 10 cm) herstellen und mit einem Extrafaden abknoten. WennTx 489 Bild 7 der Puschel später gekämmt werden soll, muss der Knoten besonders fest zugezogen werden.
  2. Zum Kämmen den Pompon mit einer Hand fest auf den Tisch drücken und die Wolle mit Kamm oder Bürste in Einzelfasern aueinanderkämmen. Dabei aufpassen, dass keine Fäden herausgezogen werden.
  3. Wackelaugen und Perlennase aufkleben. Der Mops ist nun fertig. Für das Männchen sind noch zwei weitere Schritte nötig.
  4. Damit das Wuschelmännchen Arme und Beine bekommt, zwei Pfeifenputzer zur Hälfte knicken. Einen als Beine am unteren Ende ankleben. Den zweiten Pfeifenputzer mittig hinten zwischen die Fäden kleben.
  5. Alle vier Pfeifenputzer-Enden zu Schlaufen formen – und schon hat das Männchen Hände und Füße.

TippTx 489 Bild 8 korr

Wer keine Pappringe verwenden möchte, kann die Wolle auch über die Hand wickeln oder Pompon-Macher nehmen.

Idee von Gabriele Richter aus Textilstunde Nr. 489 „Hallo Pompons“

Viele weitere tolle Bastelanleitungen findet ihr hier!

 

 

 

(31.05.2022/DD)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere unseren Newsletter

Jetzt anmelden und über Angebote, Neuheiten & Basteltipps vom ALS-Verlag immer als Erstes informiert sein!