Freundschaftsbänder aus Filz

Freundschaftsbänder und Perlen-Designer, die was auf sich halten, rollen ihre Bänder und Perlen selbst – und das geht super easy!

Freundschaftsbänder aus Filz – das braucht ihr dafür

MB 498 Bild 7 Material

Bastelfilz, Gummikordel, kleine, bunte Perlen, Pailletten, Schaschlikstab, Textilkleber, Schere

 

So wirds gemacht

  1. Für dieses Schmuckstück werden 5–7 Filzstreifendreiecke gebraucht. Diese haben an der Basis eineIMG 6885 Breite von 2,5 cm und laufen auf einer Länge von 10 cm spitz zu (siehe Vorlage).
  2. Filzdreieck in der gewünschten Farbe etwa 1 cm von der Basiskante entfernt bis zur Spitze mit einer Klebstofflinie versehen. Der Abstand zur Basiskante ist wichtig, damit der Schaschlikstab, der im Anschluss zum Wickeln verwendet wird, nicht festklebt.
  3. Den Schaschlikstab an die Basis des Dreiecks legen und damit den Stoff bis zur Spitze aufwickeln. Zum Schluss die Spitze kurz andrücken, damit sie später nicht absteht. Danach lässt sich die fertige Filzperle vom Stab schieben und bis zum nächsten Tag trocknen.
  4. Wenn der Klebstoff gut getrocknet ist, die einzelnen Perlen auf ein Gummiband schieben und im Wechsel bunte Perlen oder Pailletten auffädeln. Zuletzt die Enden des Gummibands verknoten.

Idee von Eva von Hessert aus Mal+Bastelstunde Nr. 598

Viele weitere tolle Bastelanleitungen findet ihr hier!

(23.08.2022/DD)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere unseren Newsletter

Jetzt anmelden und über Angebote, Neuheiten & Basteltipps vom ALS-Verlag immer als Erstes informiert sein!