Basteln im Herbst … wer sammelt denn da?

Da sausen rotpuschlige Kerlchen durch die Gegend und füllen ihre Snackbar für den Herbst auf. Das rasante Nüsse-Sammeln ist lustig und sorgt für tierischen Zähl- und Rechenspaß.

Basteln im Herbst – das braucht ihr dafür

MB 503 Foto 10 Material

Pappröhren (ca. 10 cm hoch), Fingerfarbe, brauner Tonkarton, weißes Papier, Plüsch, Filz, dicke Pfeifenputzer, Pompons, Glitterglue, Schmucksteine, Wackelaugen, Pinsel, Gummibänder, Fasermaler, Klebstoff, Schere, 21 Haselnüsse, Würfel

So wirds gemacht

  1. Braun bemalte Pappröhren werden zum Eichhörnchen-Körper. Aus braunem Tonkarton den Kopf vorzeichnen und ausschneiden.
  2. Knuffige Nasen lassen sich aus Pompons oder Schmucksteinen zaubern. Wackelaugen und weiße Papierzähne aufgeklebt, ein Mund gemalt und schon guckt das Kleine süß aus der Wäsche. Den gestalteten Kopf oben an die Röhre kleben. Damit er gut hält, zum Trocknen mit einem Gummiband fixieren.
  3. Aus Plüsch, Filz oder durchgesteckten dicken Pfeifenputzern entstehen kuschelweiche Arme und ein buschiger Schwanz.
  4. Zuletzt mit Glitterglue eine Zahl von 1 bis 6 auf die Röhre malen. Wenn alles getrocknet ist, das Gummiband abnehmen und das Nüsse-Sammeln kann beginnen.

Spielablauf

Für dieses Spiel werden 6 Eichhörnchen, 21 Haselnüsse und ein Würfel gebraucht. Die Spieler würfeln der Reihe nach und füllen entsprechend der gewürfelten Zahl Nüsse in das richtige Eichhörnchen. Bereits gefüllte Eichhörnchen können nicht weiter befüllt werden. Wer kein freies Eichhörnchen mehr findet, scheidet aus. Der Spieler, der übrig bleibt, hat gewonnen. Gelingt es, alle Eichhörnchen zu befüllen?

Idee von Beate Schäfer aus Mal+Bastelstunde Nr. 503 „Herbstliche Bastelarbeiten“

Viele weitere tolle Bastelanleitungen findet ihr hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Jetzt anmelden und über Angebote, Neuheiten & Basteltipps immer als Erstes informiert sein!