Wir tun was für die Bienen

Lust auf eine tolle Challenge mit Win-win-Ergebnis? Dann ist dieser Wettbewerb genau das richtige für euch! Denn „Deutschland summt“ organisiert einen bundesweiten Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“.

Ökologisch wertlose Flächen werden zum Insekten-Schlaraffenland

Ziel ist es, eintönige Rasenflächen in summende Paradiese zu verwandeln. Dabei sind nicht nur „echte Gärten“ mit Pflanzen gemeint, sondern auch Areale von Schulen, Kitas und Firmen eignen sich hier wunderbar.

Und so geht’s: Ein bienenfreundliches Pflanzbeet, eine kunterbunte Blumenwiese oder ein kleines Eckchen im Garten mit heimischen Blütenpflanzen anlegen und vom Ergebnis ein Foto schießen. Wie es sich für einen Wettbewerb gehört, gibt’s auch was zu gewinnen. Als extra Ansporn werden Preise im Gesamtwert von 10.000 Euro verlost.

Lebensraum mit Snackbar

Aber selbst, wenn kein Preis ergattert wird, gibt’s Abertausende von Gewinnern. Wie das geht? Ganz einfach: Denn wie das Motto schon besagt, sind unsere summsigen Freunde die Gewinner bei dieser Aktion, denn Wildbienen und andere bestäubende Insekten freuen sich, wenn sie ein Stück Lebensraum inklusive nährstoffhaltiger Snackbar zurückbekommen. Egal, ob ihr Platz für eine groß angelegte Wiese habt oder nur ein kleines Eckchen auf dem Balkon mit Pflanzen bestückt– jede Blüte zählt! Und es ist einfach faszinierend, zuzusehen, wie schnell sich aus langweiligen Flächen ein kleines Insektenparadies schaffen lässt – und es geht ganz einfach.

Warum das Ganze?

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass unsere fleißigen Bestäuber, vom Aussterben bedroht sind, weil ihr Lebensraum und das Nahrungsangebot immer kleiner wird. Viele Städte, asphaltierte Straßen und versiegelte Flächen erschweren den kleinen Brummern die Nahrungssuche. Um die biologische Vielfalt direkt vor Ort zu fördern, ist es sinnvoll, heimische Pflanzen, wie Wildstauden, Kräuter und Gehölze auszuwählen. So wird alles Gesummsel und Gebrummsel angelockt, was die Bestäubung der Pflanzen und den Fortbestand sichert. Und wie jeder weiß, würden wir ohne die Bienen ganz schön in die Röhre schauen. Denn ohne die fleißigen Helferlein gäbe es viele Produkte unseres täglichen Lebens nicht mehr: Obst, Gemüse, Gewürze, Kaffee, Kakao, Schokolade, Baumwollprodukte, Raps- und Sonnenblumenöl und all die Nahrungsmittel, die diese Öle enthalten etc.

Wir tun was für die Bienen – teilnehmen und gewinnen

Startet eure Pflanzaktion „Wir tun was für die Bienen“ und dokumentiert diese mit Fotos. Im Zeitraum vom 1. April bis 31. Juli könnt ihr Bilder und Berichte hochladen: www.wir-tun-was-fuer-bienen.de

Auch im letzten Jahr haben wir von diesem Wettbewerb berichtet: Hier geht’s zum Beitrag.

Ihr wollt helfen? Damit geht’s ganz leicht!

00 40.493 06 Wir werden Bienen-Eltern: Wie aus einem Kokon eine Biene schlüpft, das lässt sich mit dem Wildbienen-Zuchtset super beobachten.

Gut zu wissen: Zuchtset und Bienen-Kokons von Februar bis März bestellen, dann klappt das Bienen-Züchten wie am Schnürchen.

00 40.554 01 Streuen und freuen: Die Samenmischung verwandelt Rasenflächen in kunterbunte Wiesen.
01 40.767 01 Da hüpft die Gärtner-Seele: Das kleine Gewächshaus ist ein echter Pflanzen-Booster!
00 40.768 Für Großraum-Gärtner: Im großen Gewächshaus ist richtig viel Platz für eure Pflanzen.
02 40.766 Garten to go: Sonnenplätzchen oder schattige Ecke gesucht? Das mobile Gewächshaus macht jeden Ortswechsel spielend mit.

Alles zum Thema Wildbienen findet ihr hier.

(18.01.2022/DD)

2 Kommentare

  1. Frank Mayer sagt:

    Super. Danke für die Info. Wir haben unser Wildbienen-Häuschen schon am letzten Wochenende wieder aufgehängt und so wie es aussieht, kommt bald noch ein zweites dazu.

    1. Diana sagt:

      Hallo Frank, uii, „wieder“ aufgehängt klingt so, als hätte euch das Projekt im letzten Jahr gerfallen 🙂 . Und wenn sogar ein zweites Häuschen dazukommt, wird bei euch bald das große Summen beginnen. Wenn du magst, kannst du uns gern Fotos davon schicken und/oder von deinen Erfahrungen berichten, wir freuen uns sehr darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere unseren Newsletter

Jetzt anmelden und über Angebote, Neuheiten & Basteltipps vom ALS-Verlag immer als Erstes informiert sein!