Muttertag international

Wir feiern unsere Mama, ama, maman, mor, ema, mamma, anya …

Am 9. Mai ist es wieder so weit. Wir feiern den Muttertag und beschenken unsere Mütter mit kleinen Aufmerksamkeiten, Blumen und Karten. So weit, so bekannt, aber wusstet ihr schon, dass der Muttertag international ist und habt ihr eine Vorstellung, wie er in anderen Ländern so zelebriert wird? Wir haben uns mal für euch schlau gemacht.

Japanische Mamas müssen sich nicht mit Blumen oder Karten begnügen, auf sie wartet an diesem Tag ein Rundum-Verwöhn-Programm mit allem, was das Mama-Herz glücklich macht: Hausputz, Massage, Geschenke und natürlich Blumen. Gerne werden zu diesem Anlass rote Nelken verschenkt.

In Äthiopien hängt der genaue Zeitpunkt des Muttertags von der Regenzeit im Oktober und November ab. Zu diesem Anlass kommen sogar die Kinder, die schon aus dem Elternhaus ausgezogen sind, wieder nach Hause und dann wird tagelang gefeiert, dass die Bude wackelt.

In Südkorea, Albanien und Russland gibt es keinen Muttertag. Aber die Mütter dort müssen einem trotzdem nicht leidtun, denn in Russland werden sie am Frauentag (8. März) beschenkt und in Albanien und Südkorea bekommen einfach beide Elternteile ein Dankeschön – auch nett, oder?

In der Mongolei gibt es keinen Muttertag, dafür wird aber am 1. Juni der Eltern-Kind-Tag zelebriert. Da steht die Familie im Fokus und unternimmt etwas Schönes zusammen.

In Norwegen können sich die Mütter schon am 2. Sonntag im Februar über ein Dankeschön von ihren Sprösslingen freuen.

Im Iran wird der Muttertag am 3. Februar gefeiert, am Geburtstag der Tochter des Propheten Mohammed.

Und was habt ihr für eure Mutter Schönes geplant? Noch keine Idee? Dann schaut mal hier rein!

Mit Liebe gemacht: 3 Muttertags-Bastelideen

(DD)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Jetzt anmelden und über Angebote, Neuheiten & Basteltipps immer als Erstes informiert sein!