Flotte Flieger Bastelanleitung

Der Traum vom Fliegen steckt in uns allen. Und jetzt wird er endlich wahr! Zumindest für die bunten Holzspatel, denn aus denen werden – kreativ arrangiert – tolle Flieger!

Flotte Flieger – das braucht ihr dafür

MB 494 Bild 7 Material

Holzspatel (natur oder bunt), Klebefilm, Pailletten, Schmucksteine, Wäscheklammern, Fasermaler, Holzleim

 

So wirds gemacht

  1. Hier ist Fantasie gefragt. Einfach verschiedene bunte Spatel nach Lust und Laune zu kunterbuntenFliegern zusammensetzen. Wenn das Modell gefällt, wird es Schritt für Schritt wieder zerlegt, nach Wunsch auch bemalt oder beschriftet und zusammengeklebt. Hier gibt’s ein paar Ideen.
  2. Einfacher Segelflieger: Mehrere übereinandergeklebte Spatel zaubern den Rumpf des Segelflugzeugs. Für das Leitwerk einfach einen Spatel in zwei Teile brechen und die beiden Teile rechtwinklig zusammenkleben. Flügel und Rumpf bekommen mit buntem Klebeband, Pailletten oder Schmucksteinen eine coole Deko.MB 494 Bild 8
  3. Rollen-Kleinflugzeug: Einen Papierbogen zu einem Flugzeugrumpf rollen. Eine der Öffnungen zur Schnauze zusammendrücken und festkleben. Paillettenfenster und Papierstreifen-Propeller sehen toll aus. Durch zwei seitliche Schnitte werden die Spatelflügel geschoben und durch einen waagerecht angebrachten Schlitz am Heck lässt sich das Leitwerk einstecken.

Tipp

Jüngere Kinder lieben den Wäscheklammer-Jet, weil er so schön easy zu realisieren ist und sich dort wichtige Notizen festklemmen lassen. Die Flugkabine besteht aus einer Wäscheklammer. Dann noch Flügel und Leitwerk aus Spateln aufkleben und nach Wunsch beschriften! Und schon kanns losgehen!

Idee von Gabriele Klink aus Mal+Bastelstunde Nr. 494 „Spatelkunst“

Viele weitere tolle Bastelanleitungen findet ihr hier!

(06.09.2022/DD)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere unseren Newsletter

Jetzt anmelden und über Angebote, Neuheiten & Basteltipps vom ALS-Verlag immer als Erstes informiert sein!